Русский | Deutsch | english
I M C

Magnetresonaztherapie 01.08.2008

St. Petersburg, Pr. Dynamo 3
Tel.: +7 (812) 235 28 42



Stadtverwaltung Gesundheitswesen „Krankenhaus Nr. 31“


Magnetresonaztherapie



Magnetom “Open” Siemens

 

NAME, VORNAME, VATERSNAME: -Tschernoknishnaja Z.A.
GEBURTSDATUM: -2006
UNTERSUCHUNGSBEREICH: -Kopf, Kontrastmittel 3,0 ml Magnevist
UNTERSUCHUNGSDATUM: -01.08.2008

 


Nachbilder T1, T2, Flair in Normalprojektion.
Zustand nach Teilsentfernung des Tumors im Sehnervkreuzungsbereich vom 26.07.08.
Resttumorgröße im Sehnervkreuzungsbereich 2,9 x 1,9 x 4,3 cm (vom 04.06.2008 : 4,6 x 3,9 x 4,1 cm). Tumorstruktur homogen, Kystöskomponente entfernt. Sehnervkreuzung invasiert, Sehbahnen links mehr geprägt. Keine überzeugenden Hinweise auf Invasion der Sehnerven.
Dritter Ventrikel in rechter Kontur mäßig konstriktiert. Seitenventrikel von Normalgröße.
Hirnstamm nicht konstriktiert.
Postoperativer linearer Defekt des Stirnbeines. 1,1 cm breite Hydroma im linken Stirn-Schläfen-Scheitelbereich. Kleine Zyste 2 x 4 mm (postoperativ) im Gehirnbalken.
Kleinhirnmandeln normal positioniert.

ARZT (gez.) /Bolschakowa T.N./